Was oliflix

Terres Ebre Oliflix ist eine kleine stillgelegte Ölmühle, die nach langer Zeit wieder zum Leben erweckt wurde Neben der Mühle haben wir auch das traditionelle Herstellungsverfahren wiederaufgenommen, dessen Ergebnis ein besonders auserlesenes Natives Olivenöl Extra ist.

Herstellung des Nativen Olivenöls Extra
aus der ersten Kaltpressung

  • Zunächst werden die handgelesenen Oliven, die in Kisten transportiert werden, damit sie nicht beschädigt werden, in der Mühle in Empfang genommen, anschließend werden Fremdkörper, insbesondere Blätter trocken entfernt.
  • Daraufhin werden sie gewogen und in die Aufbewahrungssilos transportiert, um sie in einer Art Mahlwerk bestehend aus Granitsteinen zu zerkleinern

Laufband für die Oliven

Übersicht Granit Mühle Stones
  • Im Inneren von Oliflix befindet sich das Herzstück unseres Handwerkes: die Mühle, bestehend aus Granitsteinen, das Grundprinzip der Herstellung von Nativem Olivenöl höchster Qualität.
  • Die Mühle besteht aus zwei großen Granitstein-Rädern, die jeweils 2000kg wiegen, und sich 18 mal in der Minute drehen.

  • Sobald die Oliven durch die Granitsteine zermahlen worden sind, wird die enstandene Masse in einen Empfangsbehälter gegeben.
  • Wir verwenden ausschließlich die Methode der Kaltpressung.

Öffnung des Schiebers der Mühle


Detail des Ölkorbes.
  • Im Ölkorb lässt man die Flüssigkeit ruhen, bis sie sich in zwei Schichten trennt: oben schwimmt das Öl und unten das Wasser aus der gepressten Olive
  • Die so erzeugte Masse wird zwischen die Ölpresskörbe geschichtet, die übereinandergelagert werden und dann einheitlich gepresst.

  • Wenn wir die Maximalhöhe der Übereinanderlagerung von Ölkörben und Olivenmasse erreicht haben, ist der Moment gekommen, es in die hydraulische Presse einzuführen

Verteilen der Masse in den Ölkörben

Vorbereitung der Olivenmasse
  • Dies ist das Endergebnis der Übereinanderlagerung der Ölkörbe und der zermahlenen Oliven.
  • Aus der ersten Kaltpressung ensteht die erste Ölsaft: das Native Olivenöl Extra.

Hydraulische Presse aus dem Jahre 1941

Enstandenes Öl aus der ersten Kaltpressung
  • Erstaunliches Detail des im Korb schwimmenden Öls vor dem Einführen in die Presse.
  • In diese Abgießkörben und/oder -becken werden die Ölrückstände aus der Presse geleitet.
  • Diese Flüssigkeit besteht aus Wasser der gepressten Olive (Alpechín) und dem Öl. Die Trennung der beiden Flüssigkeiten ist auf die unterschiedliche Dichte zurückzuführen (Öl: 0,916 / Alpechín 1,052)
    Demzufolge wiegt das Öl weniger als das Wasser und schwimmt. Und das Wasser wiederum bleibt am Boden.

Natürliches Abgießbecken des Öls

Decanting deposits
  • Dies ist das Endergebnis des Herstellungsprozesses unseres Öls.
  • Genießen Sie dieses jahrtausend alte wunderbare Handwerk in Ihrem Zuhause - genießen Sie Oliflix natives olivenöl extra aus erster kaltpressung.
  • Experiment: Wir benötigen 1/2 Glas Wasser und ein wenig Öl. Schütten Sie das Öl in das Wasserglas und versuchen Sie mit einem Löffel die beiden Flüssigkeiten zu vermischen. Sobald sie die das Glas abstellen, werden Sie beobachten können, wie sich das Öl vollständig vom Wasser trennt.